Ti’ Punch au Café

Es mag vielleicht etwas klischeehaft wirken, wenn ich sage, dass es auch bei Cocktails letztlich die Klassiker sind, die mich am häufigsten den Weg zum Barschrank einschlagen lassen. Aber das ändert dennoch nichts an der Tatsache, dass dies der Wahrheit entspricht. Andererseits ist aber auch der Wunsch nach Abwechslung stets präsent, was sich auf den ersten Blick natürlich zu widersprechen scheint. Die logische Konsequenz ist es, Klassiker regelmäßig ein wenig zu variieren und so beidem ein wenig zu entsprechen. Die Zahl der endlosen Varianten großer Drinks zeigt, dass wohl die meisten so denken.

Der heutige Cocktail ist somit auch nichts anderes als das Ergebnis einer solchen Überlegung. Im Grunde ist es schon fast etwas albern, hier überhaupt einen großen Aufriss um das Thema zu machen, da der Drink wirklich nur eine minimale Variation darstellt. Ausgangspunkt ist der Ti‘ Punch, ein Cocktail, über den ich bereits hier und hier geschrieben habe und der inzwischen zu meinen Alltime-Favoriten zählt. Rhum Agricole ist einfach ein sehr spannendes und tolles Getränk, das mir als ursprünglichem Single Malt-Trinker sofort zugesagt hat. Seit ich zudem erst kürzlich über den Dripster berichtet habe, kamen mir wieder verstärkt Ideen für den Einsatz von Cold Drip-Kaffee als Cocktailzutat – und weil das Aromenprofil eines guten Kaffees durchaus gut mit gereiftem Rhum Agricole harmoniert (und auch mit braunem Zucker). Kaffee und Limettensaft sind hingegen eine etwas herausforderndere Kombination, die aber auch durchaus funktioniert, wenn man es nicht übertreibt. Vielleicht mag dies nicht jedermanns Geschmack treffen (ich z.B. bin auch bis heute nicht von der Kombination von Kaffee und Tonic Water überzeugt, die so sehr in Mode gekommen ist), trozdem – oder gerade deshalb – ist diese Ti’ Punch-Variante eine schöne aromatische Spielart der karibischen Cocktailikone.

Als Basis habe ich einmal mehr zum sehr schönen Clément VSOP gegriffen (welcher leider allmählich zur Neige geht), dessen Charakteristik hier quasi ideal ist.

Rezept „Ti’ Punch au Café“

6 cl Clément VSOP
2 cl Cold Drip
2 cl Limettensaft
4 Limettenachtel
2 Barlöffel brauner Zucker

Zubereitung: Zunächst Limettenachtel und braunen Zucker im Glas mit dem Barstößel zerdrücken, ohne die Limettenachtel völlig zu zerstören. Anschließend Eiswürfel und restliche Zutaten zugeben und für ca. 15 Sekunden im Glas verrühren, fertig.

Glas: Tumbler

Garnitur: keine

Bezugsquellen: Im Fachhandel oder online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.