Pure Spirits: VOR Icelandic Gin

VOR Icelandic Gin

Heute geht es um ein sehr interessantes Produkt, den VOR Gin! Dieser Gin stammt aus Island, was wahrlich nicht die erste Adresse sein dürfte, die einem zum Gin einfällt. Trotzdem bietet Island im Grunde sehr gute Voraussetzungen für die Herstellung eines erstklassigen Destillats: Zahlreiche interessante Kräuter aus den fantastischen Landschaften des Landes, kristallklares Wasser und Gerste. Das dachten sich auch die Gründer der im Jahr 2009 ins Leben gerufenen Eimverk Destillerie in Garðabær im Südwesten Islands. Dort produzieren sie nicht nur den VOR Gin, sondern zudem mit dem Floki einen isländischen Single Malt Whisky (bzw. einen „Young Malt“). (Zugesandtes Testprodukt*)

Dass der Gin zu 100% aus Gerste hergestellt worden ist, ist sicher etwas ungewöhnlich, trägt aber zum einzigartigen Charakter dieses Destillats bei. Tatsächlich macht sich dies auch in Cocktails, z.B. im Tom Collins auf eine sehr interessante Art bemerkbar, die diesem an sich sehr erfrischenden Cocktail eine sehr schöne, zusätzliche Aromentiefe verleiht. Aber auch oder gerade in einem klassischen Martini kann ich mir diesen Gin sehr gut vorstellen. Zusätzlich zu dieser Besonderheit wurde der VOR Gin mit einer Komposition aus heimischen Botanicals hergestellt: Schwarze Krähenbeere, Engelwurz, Birkenblätter, Sand-Thymian, Grünkohl, süßer Seetang, isländisches Moos und Rhabarber. Das klingt doch tatsächlich sehr vielversprechend!

So ähnlich dachte wohl auch die Jury bei der San Francisco World Spirit Competition, wo der VOR Gin gleich mit einer doppelten Goldmedaille prämiert worden ist.

VOR Icelandic Gin

Der VOR Gin wird auf einer einzigen Pot Still im Small Batch-Verfahren hergestellt und ist nicht kühlgefiltert. Das ist – im Gegensatz zu Whisky – sehr unüblich bei einem Gin, so dass es hier zu einer Eintrübung der Flüssigkeit kommt, selbst wenn man den Gin in einem ansonsten klaren Gin & Tonic vermixt.

Verkostung:

Aroma: Tatsächlich riecht man neben dem charakteristischen Wacholder sofort den Rhabarber heraus. Dazu eine sehr würzige und fruchtige Note, die vermutlich durch den Gerstencharakter des Gins hervorgerufen wird. Ein wenig erinnert mich das an Obstler oder einige kontinentaleuropäische, sehr junge Whiskys, die in Brennblasen von Obstbranddestillen hergestellt worden sind.

Geschmack: Hier hat man fast das Gefühl, ein flüssiges Stück Island im Glas zu haben, so frisch und wildaromatisch schmeckt dieser Gin, ein echt tolles Erlebnis! Kräuter, feine Zitrusnoten und die aus der Nase bereits bekannten Obsttöne kommen durch. Dazu eine reiche und schöne Wacholderkomponente.

Bezugsquellen: Im Fachhandel oder online. Wenn Sie selbst Fachhändler sind, so kann ich für den VOR Gin auch folgende Bezugsquelle empfehlen.

*(Der Umstand, dass mir dieses Produkt zu redaktionellen Zwecken unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden ist, bedeutet nicht, dass in irgendeiner Weise Einfluss auf den Artikelinhalt oder meine Bewertung genommen wurde. Vielmehr ist es für mich stets unverrückbare Bedingung, völlig frei und unbeeinflusst rezensieren zu können.)

6 thoughts on “Pure Spirits: VOR Icelandic Gin

  1. Sehr spannend. Ich hatte vor ein paar Monaten mal die Gelegenheit den Floki zu probieren, auch ein richtig cooler Whisky. Wenn der Gin ähnlich ist, kann’s ja nur ein guter sein 🙂

    • Tatsächlich hat der Gin mich wirklich sehr positiv überrascht und überzeugt. Es sind ja dann doch unüberschaubar viele Gins, die so in letzter Zeit erscheinen und dieser sticht wirklich heraus! Den Floki werde ich auch hoffentlich in Bälde probieren können! Bin ja mal gespannt, ob ich Deinen Eindruck teilen werde.

      Entschulidge bitte die späte Antwort, ich war ein paar Tage nicht zu hause und hatte mich bewusst entschieden, mal nicht online zu gehen. 😉

  2. Pingback: Rob Roy & Floki Icelandic Young Malt | Galumbi

  3. Pingback: Sloe Gin Silver Fizz & VOR Icelandic Sloe Style Gin | Galumbi

  4. Pingback: The Martini of Ice and Fire | Galumbi

  5. Pingback: Lime in the Coconut | Galumbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.