Colquiche Cocktail

Colquiche Cocktail

Pisco ist eine wahrlich interessante Spirituose, die ich bereits im Zusammenhang mit dem weltberühmten Pisco Sour etwas näher beschrieben habe. Dennoch fristet sie oft ein Schattendasein in europäischen Bars und findet nicht gerade häufig Verwendung in Drinks. Heute soll es daher um einen Cocktail gehen, der mit Pisco zubereitet wird. Allerdings ist die Hauptzutat des Drinks eigentlich der französische Holunderblütenlikär St. Germain, ein sehr süffig erfrischender und interessanter Likör, der zum Spirituosengigant Bacardi gehört.

Das Rezept zu diesem Cocktail habe ich auch durch den Social-Media-Auftritt der St. Germain-Marketingabteilung kennengelernt, wo es als frische Idee für einen fruchtig-spritzigen Sommerdrink vorgestellt wurde. Da die Zutatenliste sehr interessant klang und ich neugierig auf das Ergebnis wurde, habe ich den Cocktail kurzerhand nachgemixt und war sehr vom Ergebnis angetan. Er wartet mit einer schönen Zitruskomplexität aus Orange, Grapefruit und Zitrone auf, die zusätzlich durch Orangenblütenwasser und die ätherischen Öle der Orangenschale bereichert wird. Der Pisco fängt diese Zitrustöne mit seinen spritzigen Traubennoten gekonnt auf, während der St. Germain den Cocktail auf eine leichte und harmonische Ebene erhebt.

Als nicht frankophone Person konnte ich dem Namen „Colquiche“ leider keine wirkliche Bedeutung zuordnen. Sollte also jemand wissen, was dieses Wort und somit der Name dieses Cocktails bedeutet, so wäre ich sehr glücklich darüber, dies vielleicht über die Kommentarfunktion zu erfahren.

Rezept (in international gebräuchlichen Unzenangaben):

1 ¼ oz Pisco
2 oz St. Germain
½ oz Orangensaft
½ oz Grapefruitsaft
¼ oz Zitronensaft
1 Dash Orangenblütenwasser

Zubereitung: Alle Zutaten kräftig auf Eis schütteln und ins vorgekühlte Glas abseihen. Zuletzt ein wenig Öl aus der Orangenzeste auf die Oberfläche des Drinks sprühen und die Zeste hineingeben.

Glas: Coupette oder Martini

Garnitur: Orangenzeste

Bezugsquellen: Pisco und St. Germain findet man im Fachhandel oder natürlich online. Das Gleiche gilt für Orangenblütenwasser, welches man mitunter aber auch in der Backwarenabteilung gut sortierter Supermärkte oder in der Apotheke findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.