BOAR Lockstoff

Lockstoff

Heute soll es mal nur ein kleiner, kurzer Artikel sein, der sich einem Signature Cocktail widmet, der zum BOAR Gin aus dem Schwarzwald gehört. Über den BOAR Gin habe ich ja erst vor einigen Tagen einen eigenen Artikel verfasst und muss hier noch einmal wiederholen: er hat mir wirklich gut gefallen. Mit jeder Flasche BOAR Gin trifft auch ein kleines Faltkärtchen um den Flaschenhals sowie ein kleiner Infoflyer ein, auf dem sich unter anderem das Rezept für den BOAR Lockstoff findet. Ein Cocktail, der durchaus interessant genug klingt, als dass ich ihn hier einmal ausprobieren wollte. Was kann also der BOAR Lockstoff?

Der BOAR Lockstoff besteht aus frischen Himbeeren, Minze, Zitronensaft, Zuckersirup, Tonic Water und eben BOAR Gin natürlich. Es handelt sich dabei gewissermaßen um eine Art Fizz bzw. Collins, letztere wurden klassisch im Gegensatz zu den Fizzes immer auf Eis serviert. Der Tonic Water-Anteil ist entsprechend auch geringer als er es in den meisten Highballs wäre. Tonic Water an sich ist allerdings eigentlich keine typische Zutat in dieser Kategorie, die in der Regel mit Sodawasser arbeitet. Meist wird dieses auch erst im Nachhinein zum Cocktail gegeben, man toppt den Drink also damit. Das passiert hier allerdings nicht, stattdessen sollen die restlichen Zutaten geschüttelt auf das bereits sich im Glas befindende Tonic Water gegeben werden.

Lockstoff

Lockstoff

Ein paar Veränderungen habe ich aber doch vorgenommen: Das Rezept verlangte nicht danach, aber ein Double-Strain beim Abseihen macht definitiv Sinn, will man nicht Minz- und Himbeerstücke im Cocktail haben. Statt einer Zitronenscheibe habe ich mich für eine Zeste entschieden, deren Öl ich auf die Oberfläche des Drinks gegeben habe. Von einem Cocktailschirmchen wollte ich auch besser Abstand nehmen. Mir persönlich hätte zudem 1 cl Zuckersirup definitiv gereicht, aber wer es etwas süßer mag, kann ich sich gern ans Originalrezept halten.

Lockstoff

Der Lockstoff vermochte mich ansonsten tatsächlich zu einem anerkennenden Nicken zu verlocken, denn das, wozu er angetreten ist, macht er gut.

Hier das Rezept des BOAR Lockstoffs:

8 frische Himbeeren
1 Zweig Minze
4 cl BOAR Gin
3 cl Zitronensaft
2 cl Zuckersirup (Monin) (für mich reicht 1 cl definitiv aus)
2 cl Tonic Water

Zubereitung: Die Himbeeren zunächst mit dem Muddler im Shaker zerdrücken. Dann die restlichen Zutaten bis auf das Tonic Water zugeben und kräftig mit Eis schütteln. Schließlich in ein mit dem Tonic Water und Eiswürfeln gefüllte Glas abseihen und garnieren.

Glas: Tumbler

Garnitur: Zitrone, Minze und Himbeere

Lockstoff

Lockstoff

Lockstoff

Bezugsquellen: Den BOAR Gin erhält man im Fachhandel oder online. Die restlichen Zutaten lassen sich bereits in gut sortierten Supermärkten erstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.