Yakima Sling

Yakima Sling

Jacob Griers Buch „Cocktails on Tap“ aus dem Jahr 2015 habe ich bereits in mehreren Zusammenhängen lobend erwähnt. Grier bietet darin einen fabelhaften Überblick über klassische Biermischgetränke und zeitgenössische, raffinierte Biercocktails. Auch der heutige Drink stammt aus diesem Werk und ist eine Spielart eines alten Bekannten.

Der Names dieses Bekannten lautet Paloma. Was vielleicht die meisten an den spanischen Gassenhauer „La Paloma“ denken lässt, ist ebenfalls die Bezeichnung für einen in Mexiko sehr beliebten Longdrink aus Tequila und Grapefruitlimonade. Einen Paloma habe ich ebenfalls schon hier im Blog vor dem Hintergrund der Neueinführung einiger Thomas Henry-Limonaden vorgestellt. Doch zurück zu Jacob Grier: Grier wollte nun gewissermaßen als Hommage an den Paloma eine Spielart mit Bier kreieren, die den Paloma auf eine ausgefeilte neue Stufe heben sollte. Und das ist ihm mit dem Yakima Sling eindrucksvoll gelungen.

Der Yakima Sling ist dabei nicht einfach eine Erweiterung des Paloma um einen Schuss Bier, sondern er greift an mehreren Stellen in die schlichte Originalrezeptur ein. Den Part der Grapefruitlimonade übernimmt dabei ein wenig Limetten- und Grapefruitsaft und der bittere Hopfencharakter eines kräftigen IPAs. Zusammen mit einem guten Reposado Tequila, also einem gereifteren Tequila, findet im Yakima Sling Zimtsirup Verwendung, was den Drink im Ergebnis sehr interessant und vielschichtig macht. Die Würzigkeit des Zimts harmoniert wirklich hervorragend mit der Aromatik des IPA.

Yakima Sling

Benannt ist der Yakima Sling übrigens nach dem Yakima Valley, einer Region in Washington, die für den Anbau von Hopfen berühmt wurde. Dabei ist der Name nicht etwa japanischen Ursprungs, sondern geht auf den Namen eines indigenen Volkes der Region zurück.

Rezept (in US-typischen Unzenangaben):

1 ½ oz Tequila reposado
¾ oz frischer Grapefruitsaft
⅔ oz Zimtsirup (s.u.)
½ oz frischer Limettensaft
2 bis 3 oz besonders hopfenbetontes IPA (z.B. Hopfmeister Road Trip)

Zimtsirup: 240 ml Wasser und 200 g Zucker zusammen mit 4 zerbrochenen Zimtstangen zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann abseihen und nochmals fein filtern. Anschließend gekühlt lagern (hält sich einige Wochen).

Zubereitung: Alle Zutaten bis auf das IPA kräftig auf Eis im Shaker schütteln. Anschließend ins mit Eiswürfeln gefüllte Glas abseihen und mit IPA aufgießen.

Glas: Highball / Collins

Garnitur: Grapefruitzeste

Yakima Sling

Bezugsquellen: IPAs sind leider immer noch kein selbstverständlicher Anblick in deutschen Supermärkten, aber immer öfter kann man sie dennoch dort antreffen. Die restlichen Zutaten findet man ebenfalls in Supermärkten oder im Fachhandel. Günstige Zimtstangen lassen sich in Asiamärkten erstehen.

One thought on “Yakima Sling

  1. Pingback: Aus dem Braukessel: Hopfmeister Irish Road Trip IPA | Galumbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.