Burgen Gin & “Smooth & Green”

Erst heute bin ich in den sozialen Netzwerken einmal mehr auf einen weiteren, schriftlichen Abgesang auf den Gin gestoßen. Dass diese Art der Prognosen überhaupt noch zu Diskussionen führen, wundert mich inzwischen eigentlich stark, denn auch wenn der verlinkte Artikel schon aus dem Februar dieses Jahres stammt, so scheinen derartige Vorhersagen doch seit Jahren ein nicht abebbendes Echo zu sein, an das man sich einfach gewöhnt hat. Wie ein Hintergrundrauschen, das irgendwann nicht mehr auffällt. Read More

Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum & Trelawny Negroni

Es ist nun etwas mehr als zwei Wochen her, dass ich über den Veritas White Blended Rum aus dem Hause Habitation Velier berichtet habe. Im Zuge dieses Artikels bin ich zunächst vor allem auf die meist mehr oder weniger versteckte Praxis der Nachreifung weißer Rums eingegangen und habe mich schließlich von der „Wahrheit“ des Veritas-Rums überzeugen können. Und wer den Artikel gelesen hat, der wird wissen, dass ich wirklich begeistert von diesem Rum war. Auch heute sind meine Erwartungen wieder sehr hoch, denn die Flasche, die ich heute vor mir habe, stammt ebenfalls aus der Hampden Distillery. Read More

Sierra Milenario Fumado Tequila & Teatime with Imix

Auch wenn die Veränderungen der hiesigen Barlandschaft in den letzten Jahren viele Gesichter tragen, so ist eines davon sicherlich das Erstarken der mexikanischen Spirituosen Tequila und Mezcal. Zugegeben, die Realität deckt sich in Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern längst noch nicht mit den immer wieder aufkommenden Prognosen, die beiden Spirituosengattungen eine strahlende Zukunft prophezeien (anders als in den USA), aber dennoch ist zumindest der Name Mezcal mehr und mehr Leuten ein Begriff geworden. Read More

Benguela Diamonds Gin & Corpse Reviver #2

Der internationale Spirituosenmarkt hat sich in den letzten Jahrzehnten z.T. sehr stark verändert. Natürlich haben auch in der Vergangenheit die Menschen gerne Spirituosen getrunken und entsprechend eine solide Nachfrage generiert, dennoch wandelt sich vor allem das Premium-Segment in einen immer wichtiger werdenden Marktteil. An allen Eckend und Enden sprießen Premiumspirituosen aus dem Boden und die Begeisterung der Menschen scheint ungebrochen. Nicht zuletzt ist dieser Blog ein Beispiel für die beschriebene Entwicklung. Und wenn ich an aus dem Boden sprießende Spirituosen denke, denke ich eigentlich vor allem an Gin. Read More

La Escondida Mezcal & der “Descubrimiento”

La Escondida: das Verborgene oder das Versteckte – das ist doch mal ein Name für eine Spirituose, der direkt neugierig auf mehr macht! Fast hätte ich geschrieben, dass er auch Lust auf Meer macht, denn auf dem Etikett dieser Flasche prangt eine Meerjungfrau, deren Gesicht stark an die Ästhetik des Día de Muertos erinnert: eine Hand in die Hüfte gestemmt, hält sie in der ausgestreckten anderen eine Copita voller Mezcal. Read More

Plantation Peru Multi Vintage & The Peruvian Sundew

Rum gilt vielen als die globalste aller Spirituosengattungen. Und das ist sicherlich nicht aus der Luft gegriffen, sondern Folge einer nicht oder kaum auf metanationaler Ebene vorhandenen Reglementierung. Natürlich besitzen zahlreiche Staaten eigene, die Rumherstellung betreffende Gesetzgebungen und auch überstaatliche Regelungen wie bspw. der Klassifizierungsrahmen der Europäischen Union existieren. Eine regionale Begrenzung taucht aber auch in letzterer nicht auf. Read More

Veritas White Blended Rum & Jabon Candado

Wer sich gänzlich neu auf das Parkett qualitativer Spirituosen wagt, der wird zwangsläufig ziemlich schnell mit einigen grundlegenden Basics in Berührung kommen. So z.B. dem Unterschied zwischen gereiften und ungereiften Spirituosen bzw. weißen und braunen. Dies kommt natürlich besonders bei den Spirituosenarten zum Tragen, die sowohl in ungereifter als auch gereifter Form angeboten werden. Und unter jenen Destillaten ist wohl mit Abstand der Rum der größte und bekannteste Vertreter. Da mag es vielleicht doch manchen verwundern, dass die Bezeichnung „ungelagert“ meistens gar nicht wirklich stimmt. Read More