Green Tea & Chocolate

Grüner Tee und Schokolade sind zwei Aromen, die wunderbar miteinander harmonieren können. Und auch wenn man hier vielleicht zunächst an irgendwelches Gebäck denken mag, so funktioniert dieses Zusammenspiel auch ganz hervorragend in einem dazu noch relativ erfrischenden Cocktail aus der Kategorie der Sours. Wer es nicht glaubt, sollte es einfach mal ausprobieren!

Basis dieses Sours bildet ein japanischer Shōchū, genau genommen der Tokiwa Kome Shōchū, den ich zu diesem Zweck mit Grüntee infundiert habe. Etwas weiße Creme de Cacao, ein wenig Mozart Dry Schokoladendestillat, frischer Zitronensaft, Minze und etwas Zucker runden schließlich das Ganze ab. Als Garnitur habe ich mich für Mandeln in einer Schokoladen-Matchakruste entschieden, die ich in einem Süßwarengeschäft erstanden habe. Ein schöner, nicht zu komplizierter Cocktail, den man recht einfach nachmachen kann.

Achja: Der Drink hört auf den Namen Green Tea & Chocolate. Ein kreativerer Name ist mir schlicht nicht eingefallen.

Rezept „Green Tea & Chocolate“:

5,5 cl mit grünem Tee infundierter Tokiwa Kome Shōchū (oder ein anderer Reis- Shōchū)
1 cl Creme de Cacao white
1 Barlöffel Mozart Dry Schokoladendestillat
3 cl Zitronensaft
1,5 cl Zuckersirup
Eine Hand voll frische Minzblätter

Mit grünem Tee infundierter Reis Shōchū: auf jeweils 100 ml Shōchū einen halben Teebeutel grünen Tee geben und für ca. 6 Stunden infundieren lassen. Anschließend durch ein Filtertuch den losen Tee herausfiltern.

Zubereitung: Zunächst Zuckersirup und Minzblätter in einen Shaker geben und mit dem Muddler andrücken. Dann restliche Zutaten und Eiswürfel zugeben und kräftig schütteln. Zuletzt doppelt ins mit frischen Eiswürfeln gefüllte Glas abseihen.

Glas: Tumbler (ich habe mich alternativ für das Poly-Glas von Jakobsen Design entschieden)

Garnitur: Mit Schokoladen-Matchakruste ummantelte Mandeln

Bezugsquellen: Im Fachhandel oder online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.