Cocoa Old Fashioned

Cocoa Old Fashioned

Auf den Cocoa Old Fashioned bin ich zufällig während einer Internetrecherche gestoßen. Wie man am Namen bereits erkennen kann, ist er an den berühmten Klassiker angelehnt. Das Rezept mutete allerdings etwas komplizierter und vorbereitungsintensiver an, da es sowohl auf zuvor zubereiteten Sirup, als auch auf einen “infusionierten” Roggenwhiskey setzt. Da ich zum Zeitpunkt der Zubereitung allerdings etwas weniger Zeit zur Verfügung hatte, habe ich mich vom Rezept zu einer Abwandlung des Drinks inspirieren lassen, die dennoch eine Anlehnung ans Original erkennen lässt:

Rezept zu meiner Version des Cocoa Old Fashioned: 

8 cl Rye Whiskey
1 Barlöffel Mozart Dry Schokoladendestillat
1 cl Falernum
3 Dashes The Bitter Truth Chocolate Bitters
1 Orangenscheibe
1 Griottines-Kirsche

Zubereitung:

Zunächst die Orangenscheibe und die Griottines-Kirsche in einem vorgekühlten Tumbler mit dem Barstößel zerdrücken. Dann einige Eiswürfel hinzugeben und die restlichen Zutaten einfüllen. Vorsichtig umrühren, bis sich die Zutaten gleichmäßig vermischt haben.

Geschmacklich war das Ergebnis höchst interessant: Die zerstoßenen Früchte harmonieren exzellent mit Falernum und subtilen Bitterschokoladennoten. Der immer noch im Vordergrund stehende Rye Whiskey begleitet diese Aromen hervorragend und trägt zu einem sehr zufriedenstellenden Endergebnis bei.

 

One thought on “Cocoa Old Fashioned

  1. Pingback: Old Fashioned | Galumbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.