Enchanté, Mandarin

Oft sind es eher die voll-aromatischen und geradlinigen Drinks, die schnell Verbreitung finden und sich gut verkaufen. Sie sind meist nicht sonderlich kompliziert, trumpfen mit ein bis zwei klaren Aromen auf und können so recht einfach glücklich machen. Aber natürlich gibt es auch die sanfteren und filigraneren Vertreter, die ebenfalls eine wunderbare Bereicherung der Cocktailwelt darstellen, die aber ein wenig mehr Konzentration einfordern und sich eben mehr durch ihre Subtilität auszeichnen. Einen solchen Drink möchte ich heute vorstellen.

Die Idee zu diesem Drink kam mir im Grunde genommen ganz beiläufig als ich in einer Verkostungsreihe einige der enthaltenen Zutaten rezensierte. Er ist entfernt vom klassischen Martini beeinflusst, aber auch von anderen Drinks wie z.B. dem Bee’s Knees (den ich hier im Blog noch nicht beschrieben habe). Dabei tritt er an, um auf eine sehr feine und erfrischend verspielte Art den Zauber einer duftenden Mandarine zusammen mit der schönen Süße des Choya Royal Honey Umeshus, der klaren und stilvollen Seele des Gekkeikan Nouvelle Tokubetsu Honjozo Sake sowie einem Hauch Koriander ins Cocktailglas zu bringen. Unterstützt wird der Drink dabei von einer ungewöhnlichen, aber sehr feinen Säurequelle: einem Hauch Reisessig (er sollte 3% Säuregehalt aufweisen). Und für die Mandarine zeichnet Florian Faudes Mandarine aus Sizilien verantwortlich. Vor diesem Hintergrund ist auch der Name des Drinks zu verstehen, schlicht, elegant und mit Stil: Enchanté, Mandarin.

Ein schöner, gerührter, klarer und filigraner Cocktail.

Rezept „Enchanté, Mandarin“:

3,5 cl Gekkeikan Nouvelle Tokubetsu Honjozo Sake
2 cl Choya Royal Honey Umeshu
1,5 cl Faude Feine Brände Mandarine aus Sizilien
½ Barlöffel weißer Reisessig
1 Dash Bob’s Coriander Bitters

Zubereitung: Alle Zutaten auf Eis kalt rühren und ins vorgekühlte Glas abseihen.

Glas: kleines Coupetteglas oder Goblet (auf dem Foto habe ich den Cocktail in einem Kristalllikörglas serviert)

Garnitur: keine

Bezugsquellen: Den Gekkeikan Nouvelle Tokubetsu Honjozo Sake kann man hier beziehen.

*(Bei diesen Einkaufslinks handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich im Falle eines Kaufes eine kleine Provision erhalte – die somit natürlich auch dem Betrieb des Blogs zugutekommt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.