Pure Spirits: The Choya Single Year – Married under Cherry Trees

Auch wenn ich bereits im Umeshu-Cocktail erstmalig den Likör aus der japanischen Ume-Aprikose hier im Blog in einem Cocktail eingesetzt habe, so stand doch in den letzten Wochen an mehreren Stellen Umeshu erst besonders im Mittelpunkt. Ein Artikel über drei Choya-Umeshus und diverse Cocktails dokumentieren diesen Fokus und zeigen auch auf, was man mit dem Likör so alles machen kann. Dass es auch innerhalb der Gattung noch weitere Abstufungen gibt, auch mit einem qualitativen Nobelanspruch, zeigt die heutige Flasche. Read More

Pure Spirits: Dry Fly Washington Bourbon 101 & The Avenue

Wer sich bei der Lektüre meiner Artikel über den Dry Fly Cask Strength Straight Wheat Whiskey oder den Dry Fly Port Finish Wheat Whiskey bereits gefragt haben sollte, ob aus dem Hause Dry Fly Distilling Inc. nicht auch einfach nur ein klassischer Bourbon existiert, dem kann ich mit dem heutigen Beitrag versichern, dass es einen solchen Bourbon gibt. Ganz klassisch ist er dabei allerdings als „Washington Bourbon“ nicht. Doch natürlich kann auch ein Bourbon, der sich nicht „Kentucky Straight Bourbon“ nennen darf, ein guter Bourbon sein. Read More

Oriental Fashioned

Wer sich ein wenig mit Spirituosen und Cocktails beschäftigt, der wird sich sicher ganz automatisch oft die Frage gestellt haben, was womit idealerweise kombinierbar ist. Und sehr oft lässt man sich bei diesen Fragen nicht nur vom Geschmack, sondern mehr oder weniger bewusst auch vom Flair mancher Zutaten leiten. So gibt es zweifellos die Tendenz, regional naheliegende Zutaten zu kombinieren oder innerhalb einer bestimmten Kultursphäre Akzente zu setzen. Ob klassischer Südstaatencocktail, italienischer Wermutdrink oder karibisch-polynesischer Tikidrink – das Prinzip ist im Grunde allgegenwärtig. Read More

Velvet Blossom

Der heutige Cocktail ist eine wirklich vielschichtige Geschmacksgranate, so viel kann ich schon einmal verraten. Er kombiniert verschiedene, schön miteinander harmonierende Aromen miteinander und schafft es so, einen sehr angenehmen und samtig-fruchtigen Eindruck zu hinterlassen. Allerdings ist ein wenig Vorbereitung von Nöten, denn nach längerer Abstinenz habe ich mal wieder eine Infusion angesetzt. Read More

Pure Spirits: Tokiwa Kome Shōchū & Tokiwa Mugi Shōchū

Shōchū (焼酎) gilt als die traditionelle Spirituose Japans. Während der gebraute Sake als „Reiswein“ in niedrigeren Alkoholbereichen reüssiert und der Umeshu ein i.d.R. auf Shōchū-Basis hergestellter Likör ist, so ist der Shōchū selbst gewissermaßen die reine, genuin-japanische Spirituose. Manchmal wird er auch als japanischer Wodka bezeichnet, was allerdings keine wirklich tragfähige Bezeichnung ist. Doch was genau ist die japanische Spirituose? Und wie schmeckt Shochu? Read More

Eau d’Épices

Es ist nun schon einige Zeit ins Land gegangen seit ich den Isle of Harris Gin hier im Blog vorgestellt und verkostet habe. Wer regelmäßig meine Beiträge verfolgt, wird sich vielleicht erinnern, dass ich diesen Gin wirklich sehr gut bewertet und als herausragend wahrgenommen habe. Tatsächlich habe ich in der Zwischenzeit relativ wenige Gin-Cocktails hier vorgestellt und unter denen, die seitdem erschienen sind, waren einige auf eher ungewöhnliche Gins zugeschnitten. Der heutige Cocktail greift jedoch endlich auch die wunderbare und einzigartige Geschmacksvielfalt des Isle of Harris Gin auf. Read More

Enchanté, Mandarin

Oft sind es eher die voll-aromatischen und geradlinigen Drinks, die schnell Verbreitung finden und sich gut verkaufen. Sie sind meist nicht sonderlich kompliziert, trumpfen mit ein bis zwei klaren Aromen auf und können so recht einfach glücklich machen. Aber natürlich gibt es auch die sanfteren und filigraneren Vertreter, die ebenfalls eine wunderbare Bereicherung der Cocktailwelt darstellen, die aber ein wenig mehr Konzentration einfordern und sich eben mehr durch ihre Subtilität auszeichnen. Einen solchen Drink möchte ich heute vorstellen. Read More