Pegu Club Cocktail

pegu-club-cocktail

Der heutige Cocktail ist als solcher eine echte Legende. Seine Geschichte ist sehr eng mit der eines Clubs im heutigen Myanmar, dem historischen Birma verbunden. Über den Pegu Club habe ich jedoch bereits im Zusammenhang mit dem – im Übrigen sehr empfehlenswerten – Gin Gin Mule geschrieben, so dass ich das hier nicht noch einmal wiederholen möchte. Nur auf Folgendes sei noch einmal hingewiesen: Es gibt den Club schon lang nicht mehr.

Und mit der historischen Versenkung, in der der ursprüngliche Pegu Club Cocktail verschwunden ist, verschwand auch das originale Rezept von damals. Es existieren im Grunde nur zeitlich recht nah gelegene schriftliche Aufzeichnungen aus der damaligen Zeit, die Aufschluss darüber geben können, wie der Cocktail damals wohl zubereitet worden ist. Der Pegu Club Cocktail war ein Gincocktail, dem Orange Curaçao beigegeben wurde und ein klein wenig Lime Cordial bzw. Limettensaft (was in der ursprünglichen Variante verwendet wurde, ist nicht zweifelsfrei bekannt). Harry McElhone führt in seinem Rezept von 1922 Lime Cordial an, aber ich persönlich bevorzuge eher frischen Limettensaft.

So sieht es auch Audrey Saunders in ihrem New Yorker Pegu Club, über den ich ebenfalls im Artikel zum Gin Gin Mule bereits berichtete. Natürlich hält ein Club, der sich nach dem legendären Pegu Club benannt hat, hohe Stücke auf dessen Hauscocktail und so ist man sicherlich gut beraten, sich an die dort bevorzugte Version zu halten. Das habe ich hier auch getan. Und viel mehr möchte ich eigentlich auch gar nicht sagen, denn der Pegu Club Cocktail spricht für sich: Frisch, blumig und mit vielschichtigen Orangenaromen ist er eine elegante Alternative, um ihn mit einem guten Gin auszuprobieren. Um ein wenig zusätzliche Exotik in den Cocktail zu bringen, habe ich mich für den GIN’CA Gin entschieden und für den komplexen Orangencharakter zeichnet Pierre Ferrand Dry Curaçao verantwortlich (übrigens auch für all diejenigen, denen ein herkömmlicher Sour zu süß ist).

pegu-club-cocktail

pegu-club-cocktail

pegu-club-cocktail

pegu-club-cocktail

Rezept:

4 cl Gin (z.B. GIN’CA)
1,5 cl Pierre Ferrand Dry Curaçao (ode rein anderer Orange Curaçao)
1,5 cl Limettensaft
1 Dash Orange Bitters
1 Dash Angostura Bitters

Zubereitung: Alle Zutaten kräftig auf Eis schütteln und ins vorgekühlte Glas abseihen.

Glas: Coupette

Garnitur: Limettenzeste

Bezugsquellen: Im Fachhandel oder online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.