Blackberry Cooler

Blackberry Cooler

Mit Ausführungen und Gedanken über das Wetter und dazu passende Drinks habe ich schon so manchen Artikel hier begonnen. Das wirkt somit sicherlich schon etwas redundant, aber immerhin gibt es auch kaum etwas Wichtigeres als den saisonalen Kontext für ein Getränk. Vielleicht noch ein spezifisches, landestypisches Kolorit oder eine besondere Entstehungsgeschichte. Aber sehr oft steht doch zu allererst einmal die Frage im Vordergrund: Zu welcher Gelegenheit könnte ich wohl diesen Cocktail trinken wollen?

Nun, die Antwort im heutigen Fall ist leicht, denn wir haben es mal wieder mit einem Cooler zu tun, der besonders gut in die warme bzw. heiße Jahreszeit passt (oder zumindest die Hoffnung darauf am Leben hält). Was Cooler ausmacht, habe ich u.a. einleitend zum Cucumber Cooler beschrieben, so dass es hier direkt mit Informationen über den Blackberry Cooler losgehen kann.

Der Blackberry Cooler ist eine sehr schöne Sache, da er mehrere sehr interessante Aromen miteinander kombiniert und ein wirklich sehr schönes und harmonisches Gesamtbild kreiert. Der kräftige und dunkle Geschmack frischer, reifer Brombeeren trifft auf die florale Kräutrigkeit eines guten Gins. Dazu eine Umarmung des Holunderblütenlikörs St. Germain, die fruchtig-leichte Honigsüße von Agavensirup, frische Minze und spritzige Zitrone. Im Ergebnis eine frische und sommerliche Geschmacksexplosion, die wie ein sonniger Tag auf einer Waldlichtung schmeckt.

Rezept:

6 cl Gin (ich habe Tanqueray No. 10 verwendet)
2,5 cl St. Germain Elderflower Liqueur
Saft einer halben Zitrone
4 Minzblätter
4 Brombeeren
1 Dash Agavensirup

Zubereitung: Zunächst die Minzblätter behutsam mit dem Barstößel im Shaker andrücken (nicht zerfetzen!). Dann die Beeren hinzugeben und zerdrücken. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und mit Eis auffüllen. Kräftig schütteln und ins vorgekühlte Glas geben. (Wer es weniger rustikal mag und keine Brombeerstückchen im Cocktail haben möchte, kann hier gerne doppelt durch ein Feinsieb strainen).

Glas: Tumbler

Garnitur: Zwei Brombeeren und eine Kirsche

Bezugsquellen: Qualitätsgin findet sich im Fachhandel oder im gut sortierten Supermarkt, das Gleiche gilt für St. Germain Elderflower Liqueur (beide kann man natürlich auch bequem online beziehen). Frische Minze kaufe ich am liebsten in türkischen Supermärkten und Agavensirup findet sich im Reformhaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.