Knuspriges Beer Chicken mit asiatischem Einschlag

Beer Chicken

Heute geht’s um einen amerikanischen Klassiker: Das Hähnchen auf der Bierdose. Gewissermaßen also eine Symbiose aus Food und Drinks, wobei der Drink hier eher symbolisch ist und lediglich als subtiler Aromenspender fungiert. Deshalb ist es auch wirklich nicht erforderlich, auf ein besonders hochwertiges Bier zurückzugreifen (die Hansabrauerei bzw. die DAB-Brauerei und alle Hansaliebhaber mögen mir verzeihen).

Ich habe hier mal wieder ein Rezept von Jamie Oliver herangezogen, von dessen Küche ich grundsätzlich sehr angetan bin. Jamie gibt dem Klassiker einen asiatischen Einschlag, der mir sehr gut gefällt. Zwar sind wir noch weit vom Sommer entfernt, aber so ein Gericht kann im Winter schon einmal die Vorfreude auf eine Gartenparty oder einen Abend auf dem Balkon wecken. Dazu noch ein paar Drinks oder gute Biere mit guten Freunden…was will man mehr?

Zutaten:

1 ganzes Hühnchen (vorzugsweise Bioqualität)

1 Dose Bier (0,33)

2 EL BBQ-Sauce

1 frische rote Chili

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Bund Koriander

Olivenöl

Für den „Rub“:

1 gehäufter Esslöffel geräuchertes Paprikapulver

1 gehäufter Esslöffel Cayenne Pfeffer

1 gehäufter Esslöffel Fenchelsamen

1 gehäufter Esslöffel Koriandersamen

1 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel

2 getrocknete rote Chilis

Salz

Pfeffer

1 gehäufter Esslöffel Brauner Zucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° vorheizen und das Hähnchen auf Raumtemperatur bringen (also rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen). In einem Mörser alle Zutaten für den „Rub“ fein zerstoßen. Das Hähnchen mit Olivenöl bestreichen und rundherum mit der Gewürzmischung einreiben. Dann die Bierdose aufmachen und – je nach Bier und Geschmack – entweder ca. zwei Drittel wegschütten oder trinken. Das Hähnchen auf die Dose setzen und für ca. 1 Stunde und 10 Minuten im Ofen garen.

Nach Ablauf der Garzeit das Hähnchen mit BBQ-Sauce bestreichen und weitere 10 Minuten in den Ofen schieben. Frische Chili und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Korianderblättern über das fertige Hähnchen geben.

Einfach, schlicht und absolut lecker!

 

 

 

 

 

2 thoughts on “Knuspriges Beer Chicken mit asiatischem Einschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.