Pure Spirits: Vural Vodka

vural-vodka

Ganz so lang ist es noch nicht her, da habe ich erstmalig einen Artikel über einen Wodka verfasst. Es handelte sich dabei um den Bénazet Vodka, welcher mir durchaus auf seine Art zu gefallen wusste, obwohl ich kein großer Freund dieser klaren Spirituose bin. Damals hatte ich auch angekündigt, hier nicht besonders oft über Wodkas schreiben zu wollen, obwohl ich natürlich auch zugestanden habe, dass diese einen festen und auch berechtigten Platz in der Welt der Barkultur besitzen. Heute folgt dennoch ein weiterer Artikel über einen Wodka, der mein Interesse geweckt hat und dem ich gerne etwas nachschmecken wollte. Read More

Pure Spirits: Clément Rhum Vieux Agricole VSOP

clement-rhum-vieux-agricole-vsop

Der heutige Rum ist zunächst einmal gar kein Rum, sondern ein Rhum, worauf ich noch weiter eingehen werde. Zudem lehrt er uns ein wenig über geopolitische Zugehörigkeiten, zumindest, wenn man kein Experte auf diesem Gebiet ist. Wir haben es nämlich mit einem französischen Produkt zu tun, wie es auch auf der Flasche und der Verpackung zu lesen ist. Trotzdem stammt der Rhum aus der Karibik, genau genommen von der Insel Martinique. Das ist deshalb kein Widerspruch, weil Martinique, wie vielleicht nicht jedem bewusst ist, als französisches Überseedépartement zu Frankreich gehört. Read More

Testicular Navigator

testicular-navigator

Und heute geht es wieder einmal auf einen kleinen Abstecher in die Tikiwelt. Und zwar wirklich kreuz und quer, da hier verschiedene Zuckerrohrdestillate aus verschiedenen Teilen der Welt Verwendung finden. Das Rezept ist eines meiner eigenen und gleichsam eine aromatische Entdeckungsfahrt. Und wer sich über den ungewöhnlichen Namen dieses Cocktails wundert, der wird weiter unten erfahren, was es damit auf sich hat. Aber keine Angst, es bleibt alles schmerzfrei. Read More

Spring Fling

spring-fling

Tequilacocktails sind leider, genau wie Tequila selbst, noch nicht so selbstverständlich, wie man es dieser unglaublich facettenreichen und vielversprechenden Spirituosengattung wünschen würde. Natürlich gibt es eine Unmenge an guten Rezepturen für solche Drinks, aber sie sind eben hierzulande (und in Europa überhaupt) noch nicht so wirklich verbreitet. Neben Margarita und Tequila Sunrise wird es sicherlich für viele schon nicht leicht, weitere Tequilacocktails aufzuzählen. Heute möchte ich ein ebenso schlichtes wie raffiniertes Rezept vorstellen, das, meiner Meinung nach, besonders für sehr hochwertige Tequilas eine Überlegung wert ist. Read More

Pure Spirits: Casa Noble Reposado Tequila

casa-noble-reposado

Nachdem ich vor kurzem hier über die wirklich tollen Mezcals aus der Miel de Tierra-Reihe berichtet habe, möchte ich nun auch endlich das Thema Tequila hier aufgreifen. Im Grunde wundere ich mich manchmal selbst, weshalb ich zu dieser Spirituose bisher so wenig verfasst habe, da ich eigentlich ein sehr großer Freund des Agavenbrandes bin. Zugegeben, das ist noch nicht ewig der Fall, denn lange Zeit war Tequila für mich das, was es sicherlich bis heute für die meisten Menschen ist: irgend so ein klarer mexikanischer Fusel, den man mit Zitrone und Salz runterstürzt (oder es besser sein lässt). Read More

Sierra Madre Sunrise

sierra-madre-sunrise

Wie vermutlich jeder andere Blogger auch, lese ich natürlich regelmäßig auch gerne andere Blogs, vor allem natürlich solche, die sich mit einer ähnlichen thematischen Ausrichtung befassen. Und obwohl die deutschsprachige Bloggerszene zum Thema Cocktails und Spirituosen stetig wächst und viele qualitativ hochwertige Beiträge beisteuert, so sind die Auswahl wie auch die Bloggertradition überhaupt im englischsprachigen Raum (vor allem natürlich in der Cocktailnation USA) ungemein höher. Der heutige Cocktail ist einmal mehr ein Beispiel eines Drinks, den ich auf einem Blog entdeckt habe und der sofort meine Neugierde geweckt hat. Read More

Wisdom of Pelé

wisdom-of-pele

So, wie angekündigt soll es heute dann mal wieder um einen Cocktail gehen. Und zwar steht auch dieser heute hier im Zeichen des Tikigenres. Was vielen Leuten zu Tiki-Drinks einfällt, ist sicherlich zunächst einmal Rum und dass sie meist ziemlich stark sind. Oft hat man mit dieser Einschätzung auch gar nicht so Unrecht. Was aber zunächst vielleicht nicht für jedermann so wirklich überzeugend klingt, muss nicht Zeichen eines schlechten Drinks sein. Die Gegenbeispiele sind hier wirklich zahlreich. Ein solches, wenn auch nicht so bekanntes, Beispiel für einen guten, starken und rumbasierten Tikidrink möchte ich heute vorstellen. Read More

Aus dem Braukessel: Schoppe Holy Shit Ale

holy-shit-ale

Es ist inzwischen eine ganze Weile her, dass ich das letzte Mal ein Bier hier vorgestellt habe. Das liegt nicht etwa daran, dass ich keine Freude mehr an diesem Themenbereich hätte oder ich keine Erfahrungsberichte mehr in meiner Schublade liegen habe, sondern viel mehr daran, dass sich in den letzten Wochen und Monaten einfach so viele spannende Spirituosen und korrelierende Cocktailrezepturen angesammelt haben, dass das Bier ein wenig mehr auf der Strecke geblieben ist. Deshalb möchte ich heute zumindest ein Bier vorstellen, über das ich voll des Lobes bin: Das Schoppe Holy Shit Ale. Read More

Pure Spirits: Auchentoshan American Oak

american-oak

Eigentlich wollte ich heute wieder einen Cocktail hier vorstellen, doch nun möchte ich diesbezüglich doch noch auf die nächsten Tage vertrösten, da ich angesichts der Freude über das fertige Buch „The New Single Malt Whiskey“ nun doch irgendwie in Whiskylaune gekommen bin. Und auch der heutige Whisky ist gewissermaßen ein „New Single Malt Whisky“ und zwar gleich in mehrfacher Hinsicht. Zum einen ist die gesamte Abfüllung noch nicht besonders lange auf dem Markt und zum anderen handelt es sich dabei um einen zumindest zu Teilen recht jungen Malt. Doch mehr dazu weiter unten. Read More

The New Single Malt Whiskey

the-new-single-malt-whiskey

Heute möchte ich zum ersten Mal einige Sätze über ein Buch verlieren. Viel möchte ich darüber auch gar nicht schreiben und auch in Zukunft habe ich nicht vor, hier umfängliche Buchrezensionen zu besprechen, auch wenn diese natürlich ebenfalls ihren Platz in der Welt der Barkultur finden. Doch das heutige Buch ist für mich ein ganz besonderes, da ich selbst einen kleinen Teil dazu beisteuern konnte. Read More

Pure Spirits: Stobbe 1776 Black Currant London Dry Gin

stobbe-gin

Wenn man sich mit deutschem Gin beschäftigt, dann reitet man natürlich auf einer sehr aktuellen Welle. Dennoch ist Gin ja keine Spirituose, die den deutschen Markt erst in den letzten Jahren betreten hat, wie es z.B. bei Mezcal der Fall ist, im Gegenteil: Es gibt Gin mitunter schon lange in Deutschland zu erstehen. Und wer sich mit aktuellen Neuerscheinungen und Abfüllungen auseinander setzen will, der kommt natürlich um den ältesten deutschen Gin nicht herum. Gut, ganz so exakt ist das mit dem ältesten Gin in Bezug auf die heutige Flasche nicht, aber trotzdem hat sie damit eine ganze Menge zu tun. Read More

Guna-Guna Cocktail

guna-guna-cocktail

Tiki-Cocktails sind so eine Sache für mich. Es gibt einige wirklich herausragende darunter und wenn man es mit einer Bar zu tun hat, die das Tikithema wirklich raffiniert und mit Anspruch interpretiert, dann ist sogar die ganze Tikikultur etwas, mit dem ich mich richtig gut anfreunden kann. Trotzdem finden sich fast in keinem anderen Bereich der Cocktailwelt so viele schlechte Adaptionen und lieblose Interpretationen. Wenn ich irgendwo noch nie gewesen bin und einen Mai Tai bestelle, bin ich immer etwas nervös, was mich wohl erwartet. Der heutige Cocktail ist dabei einer, der vermutlich in auf lieblose und saftig-süße Obstsalatcocktails ausgelegten Tikibars eher weniger glänzen würde, denn er ist ein eher ein Grenzgänger. Read More

Pegu Club Cocktail

pegu-club-cocktail

Der heutige Cocktail ist als solcher eine echte Legende. Seine Geschichte ist sehr eng mit der eines Clubs im heutigen Myanmar, dem historischen Birma verbunden. Über den Pegu Club habe ich jedoch bereits im Zusammenhang mit dem – im Übrigen sehr empfehlenswerten – Gin Gin Mule geschrieben, so dass ich das hier nicht noch einmal wiederholen möchte. Nur auf Folgendes sei noch einmal hingewiesen: Es gibt den Club schon lang nicht mehr. Read More

Pure Spirits: Die Miel de Tierra Mezcals

miel-de-tierra-mezcals

Es gibt eine Spirituose, der ich mich bislang hier im Blog in ihrer puren Form noch nicht ausgiebig gewidmet habe. Zwar habe ich bereits einige Rezepte hier veröffentlicht und vorgestellt, in denen sie zum Einsatz kommt und ich selbst verwende sie auch bereits seit einigen Jahren selbstverständlich als Zutat in meinem Barrepertoire, aber in der Breite der Gesellschaft ist sie in Europa noch nicht angekommen. Die Rede ist vom Mezcal, einer mexikanischen Spirituose, deren Vielfältigkeit und Geschmacksprofil ein wahres El Dorado für die Barwelt darstellt. Read More

Bénazet Fizz

benazet-fizz

Zweifelsfrei: es gibt Cocktails, welche regelrechte Gästemagneten sind, egal ob in der Bar oder zu hause. Das kann geschmackliche Ursachen haben, aber auch andere Gründe, z.B. weil sich ein bestimmter Cocktail gerade einer allgemeinen Beliebtheit erfreut und im „Trend“ liegt. Oft kann es aber auch etwas vermeintlich Banales wie das Äußere eines Drinks sein. Vermeintlich deshalb, weil man natürlich letztlich grenzenlosen Aufwand und Raffinesse in das Äußere eines Drinks investieren kann. Doch auch Drinks, die nicht besonders aufwändig in der Zubereitung sind, können so äußerlich beeindrucken. Ein Beispiel, das obendrein auch geschmacklich überzeugt, möchte ich heute vorstellen. Read More

Pure Spirits: Pierre Ferrand Dry Curaçao

ferrand-dry-curacao

Bevor ich direkt einige Worte über den Inhalt der heutigen Flasche aufs imaginäre Papier bringe, ist es sicherlich sinnvoll, einen kurzen Exkurs in die Welt der Begrifflichkeiten zu unternehmen. Denn leider herrscht auf dem Gebiet der Orangenliköre ein ziemliches Durcheinander an Markennamen, Gattungsbezeichnungen, regionalen Ursprungsbezeichnungen und Herstellungsunterschieden. Und wer sich sowieso bis hierher intuitiv gefragt hat, warum denn die Flasche „Dry Curaçao“ auf dem Bild nicht blau ist, der sollte nun wirklich dringend weiterlesen. Read More

Pure Spirits: Edouard Bénazet Baden-Baden Vodka

benazet

Den heutigen Artikel muss ich mit einem Geständnis beginnen, das vermutlich einige überraschen wird, andere allerdings wiederum nicht, da ich damit in der Cocktail- und Barszene definitiv nicht alleine dastehe: Ich halte nicht besonders viel von Wodka und setze ihn nur äußerst selten ein. Ich würde dabei auch ganz unverhohlen zugeben, dass ich von Wodka nicht besonders viel verstehe, aber vielleicht doch eben genug, um mir das Urteil bilden zu können, ihn für eher uninteressant zu halten. Trotzdem soll es heute um einen Wodka (oder Vodka) gehen, auf den ich jüngst aufmerksam wurde und der mich interessiert hat. Read More

Grilled Pineapple Rum Smash

grilled-pineapple-rum-smash

Cocktails und Grillen – das klingt erst einmal wie eine coole Kombination auf einer guten Sommerparty. Und natürlich bieten sich zahlreiche, vor allem sommerliche, Cocktails sehr gut für eine solche Gelegenheit an. Woran vielleicht nur wenige dabei denken, ist, Gegrilltes auch als Cocktailzutat zu verwenden. Keine Sorge, natürlich möchte ich hier kein Bauchfleisch in den Shaker stopfen oder das Nackensteak mit crushed ice im Mixer zu einer kannibalistischen Tikibrühe zum Abgewöhnen verarbeiten, ich rede eher von Grillaromen, die manchen Cocktail auf eine andere Stufe heben können. Wie das geht, möchte ich anhand des heutigen Drinks kurz zeigen. Read More

Pure Spirits: GIN’CA Peruvian Dry Gin

ginca

Abermals: Gin befindet sich noch immer auf dem wohl größten Höhenflug seit seinem ursprünglichen historischen Erfolgszug durch England. Auch wenn immer wieder das Ende beschworen und anderen Trendspirituosen die „Thronfolge“ zugeschrieben wird, so wirklich eingetreten ist so etwas bislang nicht. Vor diesem Hintergrund ist es natürlich besonders wichtig, sich von der Masse der anderen Gins abzuheben. Dem heutigen Gin gelingt es hier, auf besondere Weise zu innovieren. Read More

Pure Spirits: Hoos Reserve Gin & Hoos Pink Grapefruit Gin

hoos-gins

Vor einiger Zeit berichtete ich bereits über den Karlsruher Hoos London Gin des Karlsruher Ginunternehmers Heiko Hoos. Dieser Gin hatte mir sehr gut gefallen und darum freut es mich umso mehr, dass ich heute in der glücklichen Lage bin, zwei weitere Flaschen aus dem gleichen Hause vorzustellen. Dabei handelt es sich noch dazu um zwei sehr verschiedene Produkte, die beide einen sehr spannenden Ansatz fahren und auf die ich im Folgenden näher eingehen möchte. Read More

Cofresí

cofresi

Bereits im Rahmen des Artikels über den wirklich sehr empfehlenswerten Banksy Cocktail habe ich mich ausgiebig über die Kombination von Ananas und Kokosnuss geäußert, die für die Cocktailgeschichte und natürlich insbesondere für die Piña Colada sehr bedeutend war. Doch obwohl noch immer besagte Piña Colada die Erstassoziation für den Dreiklang aus Rum, Ananas und Kokosnuss ist (und wahrscheinlich auch immer bleiben wird), gibt es natürlich zahlreiche Möglichkeiten, diesen auch anderweitig zu verwenden. Wie das z.B. auf eine sehr schlichte und dennoch sehr elegante Art und Weise gelingen kann, zeigt der heutige Cocktail, der Cofresí. Read More

Whisky als Geschenk

Whisky  als Geschenk

Oftmals fragt man sich, was das passende Geschenk für einen lieben Menschen ist. Dabei stehen vielfältige Möglichkeiten zur Auswahl. Zum einen kann man Erlebnisse verschenken aber natürlich auch materielle Dinge. Jedoch ist es ratsam, dass man bei den verschiedenen Alternativen den Geschmack des zu Beschenkenden genauestens kennt, damit dieser ihn auch genießen kann. Eine gute Geschenkmöglichkeit bieten die vielfältigen Whiskys von whisky-fox.de. Ob Kenner, Einsteiger oder Liebhaber dieser Spirituose, hier kann man für jeden Menschen den richtigen Tropfen finden. Read More

Pure Spirits: Plantation Pineapple Stiggins‘ Fancy Original Dark

plantation-pineapple

Ananas und Rum – diese Kombination ist sicherlich fast jedem irgendwie geläufig und cocktailhistorisch ist sie gerade aus dem Tiki-Segment absolut nicht wegzudenken. Wo es meist aber zu einer Vermählung im Cocktailshaker kommt, gibt es hier und da auch immer mal wieder aromatisierte Rums, die bereits mit einem Ananasaroma in der Flasche aufwarten. Leider hat man es dabei oft mit künstlichen Aromastoffen zu tun, die dem zugrundeliegenden Rum nicht unbedingt schmeicheln. Doch dass es auch anders geht, beweist der Plantation Pineapple Stiggins‘ Fancy Original Dark. Read More

Peated & Peachy

peated-peachy

Wenn man sich mit der Geschichte der Cocktails intensiver auseinander setzt, dann wird natürlich klar, dass sie sich von Anfang an sehr stark um Whiskey gedreht hat. Er stellt gewissermaßen die Herzspirituose dar, um die herum so alte Klassiker wie Old Fashioned respektive Whiskey Cocktail, Sazerac oder Mint Julep entstanden sind. Doch da die Cocktailgeschichte des 18. Und 19. Jahrhunderts vor allem eine amerikanische war, ist mit Whiskey hier fast immer Bourbon bzw. Rye Whiskey oder – mit Blick auf die Prohibitionszeit im frühen 20. Jahrhundert – auch kanadischer Whiskey gemeint. Scotch Whisky spielte hingegen kaum eine Rolle und ist bis heute eher selten in Cocktails anzutreffen. Besonders, wenn auch noch Torfrauch im Spiel ist. Read More

Pure Spirits: Ardmore Legacy

ardmore-legacy

Nach einigen mehr oder weniger turbulenten Umzugstagen geht der Betrieb hier im Blog nun endlich wieder weiter. Die letzten Tage haben mir einmal mehr aufgezeigt, wie sehr ich doch Umzüge hasse. Insbesondere als Liebhaber und Sammler von Spirituosen ist das nämlich alles andere als spaßig, da der Transport der meist gläsernen Kostbarkeiten gar nicht unbedingt so risikolos ist und man jede Menge zu tragen hat. Dazu kommt natürlich der übliche Stress mit Möbeln, Kartons usw. Doch wenn man endlich alles geschafft hat, ist das natürlich die ideale Gelegenheit, sich einen Moment der Ruhe zu gönnen und die neue Umgebung auf sich wirken zu lassen. Und was würde hier besser passen als ein Gläschen Scotch Single Malt Whisky? Read More